Bücher

Die absolute Landschaft / The epitomic landscape

Buch Die absolute Landschaft

Dies ist ein Buch über die Zeit in ihrer Bindung an das Licht. Licht ist nicht ohne Zeit. Vice versa ist Licht ohne zeitliche Dimension nie gesehenes Licht, wie es in einem barocken Kirchenlied heißt. Zeit ohne Licht ist totes Dunkel, vor dem Urknall, nach dem jüngsten Tag.

Einige dieser Bilder sind Hunderte von Minuten lang belichtet. Sie machen Unsichtbares sichtbar: Bloßen Auges kann man es nicht erblicken. Der Zyklus Die absolute Landschaft besteht aus 2320 Lichtspeicherungen in ihrer eigenen Chronologie. Das in den Jahren von 1989 bis 2012 auf der Bühne der Bayerischen Voralpen aufgeführte Lichtspiel ist ein Mikrokosmos des Weltgeschehens im Bereich der Licht- und Wetterphänomene. Er belegt die Wahrheit von Goethes Diktum, daß man nicht um die Welt zu reisen brauche, um zu begreifen, daß der Himmel überall blau ist.

Michael Ruetz in Die absolute Landschaft

Michael Ruetz über „Die absolute Landschaft“

Das großformatige Buch zeigt 130 farbige Abbildungen und bietet Einblicke in die Entstehung der analog aufgenommen Fotografien.

Eine Ausstellung mit ersten Großvergrößerungen wurde 2014 im Museum für Fotografie in Berlin gezeigt.